Sonntag, 8. Januar 2006

Ich sehe lebende Pommes

Koreaner sind Asiaten. Asiaten haben grundsätzlich skurrile Ideen. Dafür brauch ich keinen Link, das weiß man einfach.

Themawechsel:
Fotos von Pommes sind selten interessant, sondern eher todlangweilig. Ähnlich verhält es sich mit Fotos von Steinen oder von Gemüse, nur um mal 3 Beispiele zu nennen.

Themenverschmelzung:
Ein Koreaner hatte die skurrile Idee, Fotos von uninteressanten Sachen wie z.B. Steinen, Pommes und Gemüse zu machen. Gleichzeitig hatte er aber auch die sehr gute Idee, diese Fotos irgendwie aufzupeppen. (Wahrscheinlich können sich also sogar Asiaten spannendere Sachen als ein Foto einer Paprika vorstellen. Klingt komisch, ist aber so. Aber weiter im Text.)
Zusätzlich zu der sehr guten Idee, die langweiligen Fotos aufzupeppen, hatte dieser Koreaner noch die äußerst gute Idee, die Fotos aufzupeppen, indem er dem Gemüse & Co. Gesichter gab und so den Fotos Leben einhauchte.

Zu theoretisch? Kann sich keiner vorstellen? Ein Beispiel wäre gut? Bitte, hier ist eins:

Langweilige Pommes (vorher)Interessante Pommes (nachher)
Langweilige PommesInteressante Pommes

Mehr davon gibt's natürlich bei Flickr. Sehr empfehlenswert!

Gerade läuft: Frenzal Rhomb - Never Had So Much Fun (Album: A Man's Not A Camel)

1 Kommentar/e:

NO hat gesagt…

manno manno man. das ist ja echt ne tolle fritten-geschichte die du da erzählst, turbo!

Kommentar veröffentlichen