Donnerstag, 13. April 2006

Penner

Soeben wurde ich Zeuge einer Aktion meiner selbst, die nur ich und ein paar andere so formvollendet bringen können.
Doch rollen wir das Feld doch einmal von vorne auf: Weil morgen die erste Vorlesung um 13:45 Uhr beginnt, trafen sich Andreas?, Flint, Flints Freundin (bei deren Namen ich immer noch zwischen Andrea, Mirka und Sabine schwanke), Jochan, Stuessy, Topo und meine Wenigkeit im famosen Cent Club, in der Hoffnung, ein paar falsche Fuffziger zu treffen (welch grandioser Kalauer!). War eigentlich auch ganz cool da. Die Sofas waren bequem, der Eintritt frei und die Getränke spottbillig (das Weizen hat 2€ und 1,50€ Pfand gekostet). Bei sowas sehe ich mal großzügig darüber hinweg, dass der Laden unterdurchschnittlich gut besucht war und der Thekenmann mich angemeckert hat, weil ich versehentlich das internationale Handzeichen für "Ich will ein neues Getränk haben." anstelle des internationalen Handzeichens für "Ich will mein Glas abgeben und das Pfand einsacken." benutzt habe.

Ist aber auch alles wurst, Elvis (ich) hat nämlich trotz allem (dem Kellner und des Besucherandrangs) das Gebäude (den Cent Club) zeitig (gegen 1 Uhr) verlassen, um die letzte S-Bahn vor 6 Uhr morgens zu erwischen, die eigentlich um 1:35 Uhr kommen sollte, aber mal geschmeidige 10 Minuten Verspätung hatte. Während der Fahrt habe ich dann festgestellt, dass ich 1. ziemlich müde bin und 2. fiese Kackärsche, die mitten in der Nacht in S-Bahnen damit prollen müssen, dass ihr Handy sowohl einen tollen mp3-Player als auch einen tollen Lautsprecher eingebaut hat, auf den Tod nicht ausstehen kann. Erst recht nicht, wenn sie mich scheinheilig fragen: "Fuckt dich das ab?" worauf ich als wohlerzogener, müder und schüchterner Junge natürlich nur "Nee, schon ok." antworten kann.

Langer Rede, kurzer Sinn: Vor allem Punkt 1 (s.o.) hat dazu geführt, dass ich meine Haltestelle verpennt hab, eine Station später aussteigen musste (für die Experten: in Langenfeld-Berghausen anstatt in Langenfeld) und dann zu Fuß einen anderen Weg als geplant durch die Kälte nach Hause marschieren durfte. Im Endeffekt hat mich das zwar vermutlich nicht wirklich viel Zeit gekostet, aber ich finde, eine Heimkehr um 3:10 Uhr bei einer Abfahrt um 1:10 Uhr kann sich schon irgendwo sehen lassen :) Wegen der ganzen Kacke bin ich jetzt sogar schon wieder relativ ausgenüchtert. Mopsig!

Gerade läuft: Nix

19 Kommentar/e:

Herr Vorragend hat gesagt…

Das klingt fast wie meine Fahrt vor 2 Wochen ^^

Stuessy hat gesagt…

Wir sind schätzungsweise 30 Minuten nach dir gegangen. Wie du schon sagtest "Elvis has left the building!". Warum sollten wir also noch bleiben? ;) Wir sind dann noch zum um die Uhrzeit immer vollen Red Chick0n. Im Parkhaus wurden wir noch voll geil vom Parkmann angekackt, weil wir am Automaten (mit dem Zettel "Keine Scheine!" drauf) vorbeigegangen und erstmal direkt zum Auto gegangen sind. "Warum ihr nicht zahlt?" "Wir müssen erst den Parkschein holen." "Chalamalchalachamcham..." Wir den Parkschein samt Auto geholt und zum Automaten gefahren. Der Typ steht noch da und sagt: "Dem Automat nimmt kein Geld. Musstu bei mir zahlen." Wir also eine Runde durchs Parkhaus, weil die Hütte von dem auf der anderen Seite ist, und Flint wollte zahlen. Ging aber nicht weil der Kartenleser von dem Kaputt war, der Typ hat uns dann die Schranke von Hand geöffnet. Ob Flint nun was bezahlt hat oder nicht ist nicht überliefert.

P.S.: Die Freundin heißt Andrea! Ist doch ganz einfach: Andreas? und Andrea! Wie kommst du auf Mirka? Ist das überhaupt ein Name?

Flint hat gesagt…

Klar hab ich was bezahlt, ich glaub nicht das der uns sonst hätte fahren lassen.
Mirka ist eine Freundin von mir, die Samstag auch da war. :-)

Sebastian hat gesagt…

Frag doch den Dirk, wer Mirka ist!

Martin hat gesagt…

"Chamchalamchamlam" hört sich super an :D

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, Mirka wäre eine anti-chinesische Schokolade. Naja, nicht lustig.

Stuessy hat gesagt…

Die hier? Naja, auch nicht lustig. :(

Wieze hat gesagt…

Soso, die Vorlesung beginnt also erst um 13.45 Uhr. Toll. Ich sitze seit 8.00 Uhr und produziere schwarze Balken. Und nun ist es fast 18.00 Uhr und ich sitze immer noch hier. Und die Elite hockt wahrscheinlich schon wieder zu Hause vorm Rechner und bloggt fleissig, quält kleine Schwestern und sucht Ostereier. Hat jemand Mitleid?

Martin hat gesagt…

Hmm... nö. Immerhin kannst du ja seit 12 Jahren essen, wann und was du willst und noch viele andere Dinge tun, wann und wie du willst. Einen Tod muss man sterben ;)

PS: Schwester ist bis keine Ahnung nicht zuhause, also wird das mit dem Quälen schwer. Hat sie aber auch gar nicht verdient, immerhin hat sie mir lecker Abendessen gekocht :)

Wieze hat gesagt…

Ok, ich geb mich geschlagen. DU hast gewonnen. Dafür ess ich dann demnächst mal wieder extra viel von dem, was ICH will. ;-))

Wieze hat gesagt…

Du hast noch mehr gewonnen, denn ich habe heute den ganzen Tag Dinge gemacht, auf die ich gar keine Lust hatte, die aber sonst niemand tut, weil sonst niemand da ist: Putzen, Spülen, Müll runtertragen, Putzeimer umschmeissen, Teppich trockenlegen, Katzenklo saubermachen usw. Und jetzt muss ich schon wieder schwarze Balken machen, da ich gestern nicht fertig geworden bin... Immer noch kein Mitleid?

Stuessy hat gesagt…

@wieze: 14. April ist Heute oder? (Studenten tun sich da bekanntlich manchmal schwer!) Wenn dem so ist, ist Heute ein Feiertag! Warum arbeitest du denn da?? Jetzt hast du aber wirklich mal eine Runde Mitleid verdient. Oooooooooh... So Reicht! ;)

Martin hat gesagt…

Na gut, für diese Leidensgeschichte hast du ausnahmsweise etwas meines wertvollen Mitleids verdient ;) Davon ausgenommen ist natürlich die Sache mit dem Katzenklo.

PS: Gespült hab ich heute auch schon. Und mich eingestaubt, weil ich meinen alten PC abgebaut hab. Das heißt, ich muss vielleicht heute auch noch saugen und/oder staubwischen.

Wieze hat gesagt…

Ich musste heute nicht nur hausarbeiten, sondern auch fremdbestimmt arbeiten, weil ich noch ein Protokoll schreiben musste. Das hätte ich zwar auch noch am Dienstag machen können, aber bis dahin hab ich vergessen, was ich schreiben wollte und muss. Außerdem muss ich am Dienstag schon wieder das nächste Protokoll schreiben. Aber jetzt geh ich nach Hause und hoffe, dass der Teppich nicht so aufquillt. Ich wäre ja heute auch lieber Fußball spielen gegangen.

Stuessy hat gesagt…

Bekomme ich eigentlich wenigstens Mitleid für's Katzenklo? (Immerhin drei an der Zahl!!) Ich kann ja schließlich Nix dafür, dass die Eltern die Katzen haben, in Urlaub sind und meinen dass - da ich ja sonst eh offensichtlich kein Leben habe - mein schönstes Ostern darin besteht den Pestviechern die Scheiße wegzuräumen.

Martin hat gesagt…

Ich würde nichtmal Gerald Asamoah bemitleiden, wenn er Katzenscheiße wegräumen müsste.

Stuessy hat gesagt…

Wen?

Martin hat gesagt…

Klick mich, ich bin ein Link

Wieze hat gesagt…

Sämtliches Mitleid gebührt natürlich Stuessy. Mit 3 Pestviechern ganz allein in der großen Wohnung. Oder ists gar ein Haus? Gruselig.

Und Wirtschaftsstudenten sind keine richtigen Studenten. Richtige Studenten sind nur Medizin-, Biologie- und Germanistikstudenten.

Stuessy hat gesagt…

Es ist ein Haus! Und Pestviecher sind's ja nur, weil die den ganzen tag Nix anderes machen als fressen, kotieren, urinieren und alles mit ihren Haaren vollsauen und dann auch noch glauben, dass ich die dafür zur Belohnung streichele und schmuse.

Zum Glück bin ich Informatikstudent!!! Und da ich mehr Freizeit als sonstwas habe und während der Woche problemlos Party machen kann ohne Arbeitslos zu sein, zähle ich mich definitv zu den echten Studenten! ;)

Kommentar veröffentlichen