Mittwoch, 1. Februar 2006

Wir sind Weltmeister!

Was wurde sich schon über die WM 2006 aufgeregt: die Datenschützer meckern über die Kartenbestellung, die Fans meckern über amerikanisches Bier, André Heller meckert über die abgesagte Eröffnungsgala, die Stiftung Warentest meckert über die Stadiensicherheit, Jürgen Klinsmann meckert über die deutsche Todesgruppe und der Rest meckert über die Komplexität reziproker Seeanemonen im Vergleich zur suboptimalen Synergieexploration.

Dabei ist die Lösung so einfach: Wir sagen die WM einfach ab! Es muss gar nicht gespielt werden, der Sieger steht eh schon fest: Schland! Und das ist jetzt zur Abwechslung mal keine blödsinnige Behauptung von mir oder von Franz Beckenbauer, sondern wurde wissenschaftlich erwiesen von Prof. Dr. Metin Tolan von der Uni Dortmund. Und damit auch der Normalsterbliche das nachvollziehen kann, hat der liebe Jung direkt noch eine Formel entwickelt, die das ratzfatz beweist. Die Formel berechnet nämlich die WM-Platzierung einer Fußballmannschaft und sieht so aus:

Weltmeisterformel

Wie, das rafft keiner? Ist doch total simpel...

Na gut, erklär ich halt noch, was die einzelnen Komponenten zu bedeuten haben:
  • P(n) ist die Platzierung einer beliebigen Nationalmannschaft bei ihrer n-ten WM-Teilnahme
  • P mit Strich drüber ist die durchschnittliche Platzierung dieser Mannschaft bei allen vorigen Weltmeisterschaften
  • ½ ist 0,5 (Hihi, kleiner Scherz von mir. Natürlich weiß das jeder oder? Naja, fast jeder.)
  • N ist der sog. Periodenwert, der anzeigt, in welchen Abständen die Mannschaft super Turniere gespielt hat
Für Schland gelten also folgende Werte:
  • 2006 nimmt Deutschland zum 16. Mal an einer WM teil (n = 16)
  • Die durchschnittliche Platzierung der deutschen Nationalmannschaft bei allen vorherigen WMs beträgt ca. 3,7 (P mit Strich = 3,7)
  • Deutschland wurde Weltmeister bei der 5. WM, der 10. (also 5 WMs danach) und der 14. (also 4 WMs nach der 10.).Daraus ergibt sich ein Durchschnittswert von ca. 4,5 (N = 4,5)
Wenn man jetzt den ganzen Kram in die Formel einsetzt, bietet sich einem folgendes Bild:

P(16) = (3,7 + 0,5) + (3,7 - 0,5) * cos((2*PI*16)/4,5)

Und wenn man das alles schön in seinen Taschenrechner eintippt und ihn vorher auf's Bogenmaß umstellt (das ist der rad-Modus), dann erhält man tatsächlich 1,1929836134850931710268503125609, was gerundet 1 ist.

AUS, AUS, AUS, AUS! Die WM ist aus! Deutschland ist Weltmeister!

Gerade läuft: Nix

PS: Natürlich funktioniert die Formel auch für die anderen WM-Teilnahmen Deutschlands... ungefähr ;)

PPS: Gestanden hat's natürlich im Spiegel.

3 Kommentar/e:

FizzAlien hat gesagt…

Ist ja super, da kann man sich das Aufregen vorm Fernseher wenigstens sparen ^^

Kannst Du nicht mal die Platzierungen aller teilnehmenden Mannschaften ausrechnen??? ;)

Stuessy hat gesagt…

Da ich ja eh grade in Berlin bin, soll ich für dich mal ins Cafe King gehen und für dich wetten? ;)
Das gilt auch für alle anderen die hier mitlesen! Überweist mir einfach euer Geld, ich regel das dann!! *ggg*

Martin hat gesagt…

Dann krieg ich aber ne Gewinnbeteiligung :)

Kommentar veröffentlichen