Montag, 1. Mai 2006

Fernsehtag: Herr Lehmann

Damit ich gar nicht erst in Versuchung komme, den letztens aufgenommenen Film ca. ein halbes Jahr lang mit dem Arsch nicht anzugucken, hab ich heute abend die Gelegenheit, dass alle (inklusive mir) rumgeschnufft haben, genutzt und mir "Herr Lehmann" zu Gemüte geführt. Und ihn für fast genau so gut befunden wie das Buch.

Wie auch die Buchvorlage ist der Film "Herr Lehmann" gekennzeichnet von einem ruhigen und gelassenen Erzählstil, der viel Platz für tragikomische Alltagssituationen bietet. Die Stars des Films sind allerdings nicht nur die gut spielenden Christian Ulmen und Detlev Buck, sondern vor allem die absolut famosen Mono- und Dialoge, die auch schonmal von so wichtigen Sachen wie Schweinebraten oder dem Römischen Reich handeln. Zwar geht durch die filmische Umsetzung einiges von den teilweise noch skurrileren Gedankengängen von Frank Lehmann verloren, dieses Manko wird aber durch eine überaus mögige Hommage an Star Wars und durch nur einige Sekunden dauernde Szenen, in denen die Akteure plötzlich dem Gesprächsthema entsprechende Kleidung tragen (von denen ich auch gerne mehr ertragen hätte), fast ausgeglichen. Zu guter Letzt rundet ein extrem gut zusammengestellter Soundtrack die beschauliche Stimmung des Films ideal ab und sorgt dafür, dass "Herr Lehmann" zweifellos zu den besten deutschen Filmen gezählt werden kann.

Gerade läuft: Cake - Sad Songs And Waltzes (Album: Fashion Nugget)

PS: Diese Kombination aus duzen und "Herr Lehmann" sagen ist mit Abstand das Übelste!

7 Kommentar/e:

Herr Vorragend hat gesagt…

Das mit dem duzen erinnert mich stark an meinen Zivildienst ^^

Martin hat gesagt…

:D Stimmt, das hatte ich schon fast wieder verdrängt.

Wieze hat gesagt…

Was für Bücher gilt, gilt auch für Filme: Hab das Ansehen von Herrn Lehmann soeben auf unbestimmte Zeit unterbrochen, aber noch nicht gelöscht. Wird wohl ne DVD werden, die in meiner Smmlung irgendwann mal verschütt gehen wird. Das Buch hab ich übrigens nicht selbst gelesen sondern lesen lassen. Hörbuch eben. Der Film ist dem Hörbuch sehr ähnlich.

Martin hat gesagt…

Wie bitte? Du findest nicht nur den Dude doof, sondern jetzt auch noch Herrn Lehmann? Ich glaub et hackt! Wenn du jetzt noch sagst, dass "Dirty Dancing" toll ist, dann wundert mich bald gar nix mehr ;)

Wieze hat gesagt…

Meine Meinung über Herrn Lehmann ist noch nicht gebildet. Ich fang noch mal von vorne an. Gestern war nach 200 km Motorrad fahren im Regen und pitsche-patsche nass sein wohl nicht der richtige Augenblick für Herrn Lehmann. Ich bitte um Geduld.

jansen hat gesagt…

GUT ,Sie haben viele Auskünfte gesammelt.
Ich bin beeinflusset.
Ich habe auch ein bisschen Information.

Bitte klicken sie dise Link ein

http://turbomartin.blogspot.com

Martin hat gesagt…

Weil der letzte der 3 Spam-Kommentare so mögig ist, hab ich ihn mal nicht gelöscht. Nur den Link leicht geändert ;)

Kommentar veröffentlichen