Freitag, 5. Mai 2006

Turbomartins Tank-Tortur

Gestern musste ich tanken. Hierzu hatte ich mir einen wunderbar durchdachten Plan zurechtgelegt: Ich fahr auf dem Weg von zuhause zur FH wie immer auf die A59, fahr dann in Hitdorf raus, fetz den 1 km zur Brinke, weil da der Stoff immer so 2 Cent günstiger ist, tank voll, fetz den 1 km wieder zurück zur Autobahn und brumm dann ganz entspannt weiter nach Schäbbisch Gläbbisch. Funktionierte in der Theorie ganz wunderbar und sah dann in der Praxis so aus, wie im folgenden Abschnitt dokumentiert.

Ich fuhr auf dem Weg von zuhause zur FH wie immer auf die A59 und verpeilte die Ausfahrt nach Hitdorf. Ich ärgerte mich und nahm die nächste Ausfahrt, durch die ich am völlig falschen Ende von Hitdorf auskam. Ich fuhr trotzdem zur Brinke, brauchte dazu aber ca. 3-4x so lange wie als wenn ich die richtige Ausfahrt genommen hätte. Ich tankte voll, bezahlte über 60€ und ärgerte mich noch mehr. Ich fetzte auf dem Weg zur Autobahn zurück, den ich urpsrünglich auch auf dem Hinweg hatte nehmen wollen, war ca. 3-4x schneller als auf dem Hinweg und zuckelte weiter Richtung Schäbbisch Gläbbisch.

Auf dem Weg zur FH kam ich dann an 3 Tankstellen vorbei, die entweder genau so teuer oder sogar billiger als die Brinke waren... -_-

Gerade läuft: Betriebliche Informationssysteme

1 Kommentar/e:

Herr Vorragend hat gesagt…

Jaja, die Brinke is schon lange nich mehr auf Sparkurs...

Kommentar veröffentlichen