Donnerstag, 21. September 2006

Das Vogelfütterungsproblem und seine Lösung

Zum Lesen von Feeds benutze ich am heimischen Notebook Mozillas Thunderbird. Bin halt ein fauler Sack, der es praktisch findet, Mails und Feeds zentral analysieren zu können. Allerdings läuft auch der Donnervogel nicht 100%ig rund, was mir hier schon einmal mittelschwere Herz-Rhythmus-Störungen beschert hat.

Auf ein weiteres Problem bin ich bei besagten Feeds gestoßen. Dieses tritt dann auf, wenn man versucht, einen schonmal abonnierten, dann aber wieder gelöschten Feed nochmal zu abonnieren. Die Feeds sind zwar offensichtlich aus dem Feed-Konto gelöscht worden, es erscheint aber trotzdem die doofe Fehlermeldung "Sie haben diesen Feed bereits abonniert." und es passiert so ziemlich genau nix.

Die Lösung liegt in 2 kleinen Dateien. Beide liegen im Ordner, in dem die Feeds abgelegt werden (z.B. C:\Dokumente und Einstellungen\ [BENUTZERNAME]\Anwendungsdaten\Thunderbird\Profiles\ [PROFILNAME]\Mail\[FEED-ORDNER]), die eine heißt feeds.rdf und die andere feeditems.rdf. In ihnen werden z.B. die Adressen der Feeds und einzelne Einträge gespeichert. Blöderweise werden die beiden Hübschen aber wohl beim Löschen eines Feeds nicht aktualisiert, sodass hier auch bereits gelöschte Feeds zu finden sind, durch die der Vogel dann denkt, sie seien gar nicht gelöscht worden, was zu o.g. Fehlermeldung führt. Es bleibt einem also nix Anderes übrig, als die Dateien manuell zu aktualisieren. Und das geht so:

1) Thunderbird schließen

2) Aktualisieren der Datei feeds.rtf
  • Öffnen der Datei mit einem Texteditor (z.B. SciTE)
  • Suchen und Löschen der Einträge des entsprechenden Feeds (sind vermutlich 2 Einträge)
    feeds.rtf aktualisieren #1  feeds.rtf aktualisieren #2
  • Speichern und Schließen
3) Aktualisieren der Datei feeditems.rtf
  • Öffnen der Datei mit einem Texteditor (z.B. SciTE)
  • Suchen und Löschen der Einträge des entsprechenden Feeds (sind mehrere ähnlich aussehende Einträge)
    feeditems.rtf aktualisieren
  • Speichern und Schließen
4) Thunderbird starten

5) Entsprechenden Feed ohne Fehlermeldung neu abonnieren

Vor allem das Aktualisieren der feeditems.rdf ist zwar etwas aufwändiger, da sie ziemlich lang sein kann, aber dafür funktioniert hinterher alles wieder. Thanks Turbomartin, for pimping my Bird!

Gerade läuft: The Specials - Ghost Town (Album: Snatch Soundtrack)

8 Kommentar/e:

fraggü ohne ü dafür mit y hat gesagt…

oder einfach feeddemon benutzen :p

Martin hat gesagt…

Nee, eben nicht. Ich will kein extra Programm für Feeds. Viel zu umständlich. Und außerdem kostet der Kram was.

Anonym hat gesagt…

ich finds besser, weil der donnervogel kann nicht wirklich viel mit feeds. aber naja, jeschmackssache, wa? ;)

farggg hat gesagt…

aaah, das war natürlich ich... google hat das kommentarfeld kaputt gemacht ;)

Martin hat gesagt…

Naja, Feeds anzeigen kanner. Reicht doch :)

Jens hat gesagt…

Gibt es dazu schon einen Bug?

Martin hat gesagt…

Weiß der Geier.

NK hat gesagt…

Bei mir ging es um ein Dutzend Feeds, da habe ich die beiden Dateien lieber einfach gelöscht.
Nebenwirkungen: Alle Feeds werden neu heruntergeladen (also auch nur die aktuellsten Einträge).

Aber danke für den Tipp! :)

Kommentar veröffentlichen