Montag, 29. Januar 2007

Albert hat Recht

Düsseldorf Hauptbahnhof, Gleis 11, 16:05 Uhr. Noch 6 Minuten, bis die bereits angeschlagene S6 Richtung Köln einfährt. Plötzlich rattert die Zuganzeigetafel wild drauflos und kommt bei dem simplen Wörtchen "Zugdurchfahrt" zum Stehen. Es folgt eine Durchsage, dass gleich ein Zug durchfahren wird.

2 Minuten später. Die Lautsprecher informieren erneut über die kurz bevorstehende Zugdurchfahrt.

Wieder 1 Minute später. Ein Zug fährt ein. Auf jeder der ca. 30 Anzeigen über der Frontscheibe und an den Seiten der Bahn ist deutlich das Wort "Leerfahrt" zu lesen. Weil die Ampel noch auf rot steht, hält der Zug an.

Warum zur Hölle muss es immer noch mindestens 2 Menschen geben, die zu blöd sind, aus dieser Vielzahl von optischen und akustischen Hinweisen abzuleiten, dass der eingefahrene Zug nicht die S6 ist und die ernsthaft versuchen, einzusteigen???

Gerade läuft: Nix

2 Kommentar/e:

Huppy hat gesagt…

*lol* Ausgezeichnet!
Das ist so eine Situation, die mich an die Theorie erinnert, dass besonders dumme Menschen ein Schild tragen sollten, welches ihr Umfeld auf ihre Minderintelligenz hinweist.

Aber sei doch froh: So hast du wenigstens was zu lachen.

Martin hat gesagt…

Naja, irgendwie kann ich über sowas nicht lachen. Ich resche misch uff! Und selbstverständlich bin ich ein glühender Verfechter der Schild-Theorie.

Kommentar veröffentlichen