Dienstag, 10. Oktober 2006

18?

Heute abend war ich zusammen mit Moe und Mohrs im mögigen Pfannenhof, um das erste Mal seit grob geschätzten 29 Jahren mal wieder Skat zu spielen. Dabei stellt sich für den ungebildeten Leser natürlich die Frage: "Was ist Skat?"

Nun, das Wort "Skat" setzt sich ursprünglich aus 2 Teilen zusammen - Ska und Kat. Die Wörter spielen auf den Ursprung des Kartenspiels in den USA an. In den 60er Jahren war dort der Ska der vorherrschende Musikstil unter den damaligen Jugendlichen. Man hüpfte fröhlich durch die Gegend, spielte Saxophon und trug schwarz-weiß-karierte Hosen. Wenn man mal nicht hüpfte, fuhr man mit seinem neuen Automobil - welches mit einem Katalysator ausgestattet war (sonst gehörte man nicht dazu) - zu seinen Freunden, um dort mit ihnen gemeinsam durch die Gegend zu hüpfen. Den amerikanischen Teens wurde es aber bald zu langweilig, immer nur blöd herumzuhüpfen, sodass sie sich eine neue Lieblingsbeschäftigung suchten. Zu den Klängen ihrer Lieblingsmusik - des Ska - fuhren sie also mit ihren Autos - mit Kat - durch die Gegend und schrien den Passanten wahllos Zahlen zu. Falls ein Fußgänger aufgrund ihrer Zahlen so verwirrt wurde, dass er gegen eine Laterne lief, auf einer Bananenschale ausrutschte oder eine Maschinenpistole zückte und eine Bank überfiel, so war er "weg". Bald bildeten sich regelrechte Wettbewerbe darum, wer mit möglichst wenig Zahlen möglichst viele Passanten verwirren konnte. Der letzte und gleichzeitig eindrucksvollste Gewinner eines solchen Wettbewerbs war George Medlin (ein Mormone aus Salt Lake City), der es schaffte, mit den Zahlen 18, 20, 2, 0, 4, 7, 30, 5, usw. stolze 168 Passanten zu beeinflussen. Um seine Worte zu unterstützen und zu festigen, schmiss er bei jeder Zahl eine Spielkarte durch das offene Autofenster. Die letzten 4 Karten, die übrig blieben, waren die 4 Bauern... Die übrigen perspektivlosen Jugendlichen waren von Georges Leistung so beeindruckt, dass sie sich dazu entschieden, von nun an ein Kartenspiel zu spielen, das auf eben seinen magischen Zahlen und Aktionen aufbaute - das Skat war geboren!

Wie auch immer, heute hab ich es mal wieder gespielt und verloren. Obwohl ich in den ersten 5 oder 6 Runden recht deutlich vorne lag. Naja, wollte ich halt nur mal gesagt haben. Erwähnte ich die zahllosen Runden Kölsch?

Gerade läuft: Nix

1 Kommentar/e:

Sebastian hat gesagt…

Der geilste Satz beim Skat ist immer noch: "Du musst mir mehr als 22 sagen!" - "0!"
Die verwirrten Blicke von Zuschauern müsste man eigentlich dokumentieren.

Kommentar veröffentlichen