Montag, 21. Mai 2007

Time to say Goodbye

Irgendwann muss auch mal Schluss sein. Das wussten schon die alten Griechen. Und so ging es heute auch unserem Austausch-Ossi Martin T. Der hat mit mir zusammen bei der ITERGO seine Ausbildung zum Dingsbums angefangen, ist irgendwann letztens fertig geworden und geht jetzt ins Ausland (Bayern) zum Panzer fahren und studieren. Das ist schon ein bisschen traurig, da ja nicht nur Martin geht, sondern mit ihm auch sein Wissen über ostdeutsche Spezialitäten wie z.B. den Popelturm oder die Pfingstwurst.

Wie auch immer, bevor es endgültig soweit ist, wurde nochmal so richtig auf das Exkrement gehauen. Naja, jedenfalls ein bisschen. Im Kölsch-Brauhaus Eigelstein in........ Düsseldorf! Ist das der Hammer? Das ist der Hammer! Ich bin mir zu 1000% sicher, dass es in Köln in 938 Millionen Jahren kein einziges Alt-Brauhaus geben wird und in Düsseldorf gibt es tatsächlich jetzt schon einen Laden, in dem man verprügelt wird, wenn man kein Kölsch bestellt. Rock'n'Roll! Und immerhin völkerverständigungstechnisch gesehen sehr passend zu unserer Situation, weil wir dem scheidenden Bananenfreund auch liebevoll 2½ Jahre lang Asyl gewährt haben.

Nach dem kurzen Ausflug in die Kölsche Enklave in Düsseldorf lungerten wir noch ein bisschen auf einer Brücke herum und beobachteten andere Leute dabei, wie sie sich beim Drachenboottraining anstrengten. Und dann war ich irgendwie auch schon wieder am Bahnhof, wo ich mich zum wiederholten Male über bekackte Gangsterbiatches aufregen musste, die ihre Kackmusik unbedingt über kack Handy-Lautsprecher hören mussten, was sich noch kackiger machte. Kacke!

Gerade läuft: Muff Potter - Das halbvolle Glas des Kulturpessimismus (Album: Steady Fremdkörper)

PS: Morgen kommt was ganz Großes! Wahrscheinlich.

2 Kommentar/e:

Daniel hat gesagt…

Es gibt in Köln ne Kneipe wo du Alt kriegst :)
Da: http://www.gilberts-pinte.de

Martin hat gesagt…

Na gut, aber ne Kneipe ist nicht das, was ich unter "Alt-Brauhaus" verstehe ;) Im Eigelstein hatten die ja tatsächlich überhaupt kein Alt und dazu noch typisch kölsche Gerichte (Halve Hahn, Decke Bunne, usw.). Sowas in düsseldorferisch gibt's halt in Köln nicht und wird es mit ziemlicher Sicherheit auch nie geben. Sag ich jetzt mal so.

Kommentar veröffentlichen