Freitag, 29. Juni 2007

Offener Brief an den neuen NRZ-Zeitungsboten*

Lieber Zeitungsmann,

Vielen Dank, dass du tagtäglich zu nachtschlafender Stunde deine Koje verlässt, um wissbegierige Menschen wie mich wie meine Eltern mit der Neuen Rhein Zeitung zu beglücken. Die Ausübung deiner Profession trägt sicherlich einen konstitutiven Teil zur kontinuierlichen Evolution des humanen Intellekts bei und ist aus unserer heutigen Informationsgesellschaft kaum wegzudenken - trotz ihres ob der kumulativen Digitalisierung des Individuums leicht anachronistischen Touchs. Ich akzeptiere also deine Relevanz und sekundiere dich und deinesgleichen in eurem Tun.

Aber:

DU VERDAMMTER VOLLIDIOT!!!11!

Was glaubst du eigentlich, warum es ausgerechnet Briefkasten und Zeitungsrolle heißt? Warte, ich verrat's dir: Der Briefkasten ist für Briefe bestimmt, die Zeitungsrolle für Zeitungen! Deswegen die Namen, verstehst du? Briefkasten = Briefe, Zeitungsrolle = Zeitungen. Passt doch wunderbar und ist auch gar nicht so schwer zu verstehen, wenn man mal eine Viertelsekunde darüber nachdenkt oder? Für die ganz Blöden steht sogar auf manchen Zeitungsrollen extra noch das Wort "Zeitungen" drauf. Auf unserer zum Beispiel. Und trotzdem knüllst du jeden verfickten Tag deine beschissene Zeitung in unseren Briefkasten! In den Briefkasten! Die Zeitung! Obwohl direkt unter dem Briefkasten die Zeitungsrolle hängt, auf der auch noch dick und fett "Zeitungen" steht! Und jetzt wo meine Eltern im Urlaub sind, bin ich nämlich der Eierkopp, der bei der allnachmittäglichen Briefkastenkontrolle die ganzen ordnungsgemäß eingeworfenen Briefe aus deiner verkackten Zeitung pimmeln darf! Das ist scheiße!

Meine Fresse! Wäre ich nicht so ein ruhiger und besonnener Typ, ich würde mich vielleicht aufregen!!!

Gerade läuft: Nix

* Im folgenden Text ist mit Formulierungen in männlicher Form stets auch die weibliche Form gemeint.

1 Kommentar/e:

MarySamsonite hat gesagt…

*lol* Das ist so ulkig, wie du dich über solche Kleinigkeiten aufregen kannst :-D

Kommentar veröffentlichen