Montag, 19. November 2007

Alea iacta est

19. November. Ein Tag, der wie jeder andere zu sein scheint. Doch schon bei etwas näherem Hinsehen offenbart sich hinter diesem unschuldigen Datum eine erstaunliche Brisanz. Nicht nur, dass ein gewisser Herr Kolumbus heute vor 514 Jahren Puerto Rico entdeckte und den Saul von der Marienburg-Garde nach Monheim importierte, dass heute vor 84 Jahren 1kg eines gewissen Brots 233 Milliarden Mark kostete oder dass ein gewisser Pelé heute vor 38 Jahren sein 1000. Tor erzielte... nein, heute vor genau 0 Jahren wurde ein gewisser Turbomartin exmatrikuliert. Aber sowas von!

Hieß es in den Gutachten zur vermutlich schönsten Diplomarbeit der jüngeren Menschheitsgeschichte noch, dass eine 2,0 ja wohl gefälligst zu reichen hat, konnte ich heute im Koloq im Kolloqi in der mündlichen Prüfung meine Prüfer u.a. durch Anwendung der Verwirrungstaktik™, durch einen doppelten Lutz und durch eine schöne Krawatte davon überzeugen, meine Diplomarbeit doch mit 1,7 zu bewerten. Bedeutet: Ab jetzt bin ich Diplom-Wirtschaftsinformatiker (FH) und kann mit einer Abschlussnote von 1,5 angeben! K-L-U-K!

Binnenalster
© katrinr / PIXELIO

Abgesehen davon gibt es aber noch eine eigentlich noch viel revolutionärere Bekanntmachung zu machen, die so aussieht: Turbomartin, der beliebte Blogger aus dem Rheinland, wird in den nächsten Wochen seinen Wohnsitz ins pornöse Hamburg verlagern und dort als Software-Entwickler bei der sympathischen Firma Softfair seine Brötchen verdienen. Das alles wird bestimmt aufs Heftigste aufregend und spannend; und der Kracher ist: die ganze Welt kann dabei sein! Nur hier auf "Schampus mit Lachsfisch"!

Gerade läuft: Zebrahead - Expectations (Album: MFZB)

4 Kommentar/e:

FizzAlien hat gesagt…

Na dann alles Gute fürs bevorstehende Berufsleben Herr Diplom-Wirtschaftsinformatiker.

Ich werde natürlich alles weiterhin gespannt verfolgen :-)
Bin gespannt auf den ersten Bericht vom Ausflug auf die Reeperbahn ;-)

Custus hat gesagt…

*Schnief* Und wer geht denn dann mit mir ins Kino *doppelschnief*.
Und wer ist bei den Nacho Fussballtreffen dabei *schnief*.
Ich werde dich jetzt schon vermissen. Aber abgesehen davon ist Hamburg ne nette Stadt, da kann man doch nur gratulieren.
Alles gute und viel Spaß und vergiß deine Nicht-Akademiker-Freunde nicht.

Gruß
Custus

MarySamsonite hat gesagt…

Du weiß das ich seeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr traurig bin, dass du soooo weit weg gehst. Das ist gemein und ungerecht und überhaupt.
Aber du weißt...ich bin bestechlich...denk nochmal über die Musicalkarte nach ;)
Außerdem finde ich, dass du umbedingt eine Auszugsparty feiern musst!!Jaja!

Blindschleiche hat gesagt…

Da zieht der GG-Kollege vor dem Jungakademiker beschleunigt den Hut und warnt mit drohendem Zeigefinger vor dem ersten Kiezbesuch.

Gruß aus Hamburg

Kommentar veröffentlichen