Dienstag, 25. Juli 2006

T-Error

Sich über die Telekom zu beschweren, ist ja mittlerweile drauf und dran, Fuppes als Volkssport Nr. 1 abzulösen. Seien es falsche Abrechnungen, Probleme bei der Kündigung, inkompetente Servicemitarbeiter oder ewig lange Lieferzeiten - das pinke T gibt sich augenscheinlich alle Mühe, den Arbeitsplatz der Mitarbeiter der Beschwerdeabteilung zu sichern. Den wahrscheinlich skurrilsten Beschwerdeanlass hatte letzte Woche eine Dame namens Katharina Nickels.

Besagte Dame hatte bei der Telekom in einem wahnwitzigen und lebensgefährlichen Selbstversuch einen DSL-Anschluss inklusive Hardware bestellt. Als letzten Dienstag dann der Router und der Splitter geliefert wurden, war Frau Nickels bereits den Tränen nah: Sollte die Bestellung trotz des angedrohten Engpasses bei DSL-Routern tatsächlich reibungslos über die Bühne gegangen sein? Ein nahezu ketzerischer Gedanke, der glücklicherweise auch jeder Grundlage entbehrte, denn innerhalb der nächsten 24 Stunden erhielt die gute Frau weitere 55 (!) Router. Doch damit nicht genug: Im weiteren Verlauf des Mittwochs erhielt die mittlerweile wahrscheinlich leicht angenervte Mitmenschin unerwarteten Besuch eines Lkw-Fahrers, der ihr endlich die noch fehlenden 496 (!!!) Router liefern wollte.

Die Erklärung für die Fehllieferung ist übrigens fast haarsträubender als die Aktion als solches. Laut Telekom hat nämlich eine Mitarbeiterin bei der Bearbeitung der Bestellung irrtümlich den Routernamen ("Speedport 501") in das Feld für die Anzahl eingetragen...

Gerade läuft: Nix

5 Kommentar/e:

Jen hat gesagt…

Na die Sachbearbeiterin hat´s ja voll drauf. Da kriegen die schon so einfache Programme, wo sie nur noch ein paar Felder ausfüllen müssen und kriegen selbst das nicht gebacken.

Martin hat gesagt…

Ich hab ja den Einstellungstest bei T-Systems mitgemacht, seitdem kann mich auch sowas nicht wundern ;)

Viel besser find ich eigentlich, dass die Telekom offensichtlich ihre Bestellungen nicht in einer vernünftigen Datenbank pflegt, die meckert, wenn man in ein Feld, in dem eine Anzahl erwartet wird, Text eintragen will und natürlich, dass die Frau "Speedport 501" eingetragen hat, aber 552 Router geliefert wurden. Soviel zum Thema "Erklärung"...

Stuessy hat gesagt…

Da kann die Frau ja nur froh sein, dass die keinen D-Link DGL-4100 bestellt hat! Dann wäre die Hütte aber richtig voll geworden. ;)

Stuessy hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
No hat gesagt…

Wo ist die Playlist für Holland???? (morgen vorerst letzte Klausur- AAAHHHHH)
jetzt schnell bett, weil um 6Uhr aufstehen

Kommentar veröffentlichen