Dienstag, 5. Februar 2008

Life 2.0 - Intro

Tätää, tätää, tätääää! Hier isser also! Der (zumindest von mir) lang ersehnte, mit Spannung erwartete und unglaublich männliche erste Blog-Eintrag im neuen Jahr, im neuen Leben und über das neue Leben erblickt das Licht der Welt. Schön isser geworden, auch wenn ich ihn erst noch schreiben muss. Aber ich hab da sowas im Urin. Es ist rot und riecht nach... ach, lassen wir das. Auf jeden Fall ist in den 94 Jahren, die ich mehr oder weniger abstinent leben musste, was Internetkonsum anging, mindestens doppelt so viel passiert und fünfmal so viel anders geworden. Ich sag nur eins: kaputte Uhr, USB-Raketenwerfer, Fuppes und Rosenmontag ohne Rosen!

Aber ich hab mir hier ja was überlegt ne? 2 Sachen nämlich. Die erste Sache ist, dass ich hier in diesem Beitrag einfach alles reinkotze, was so in Hamburg anders ist. Job- und lebensmäßig und so. Natürlich alles total gut beschrieben, mit ein paar erfundenen Wörtern drin undsoweiter. Und dann hab ich mir die zweite Sache überlegt. Nämlich, dass ich alles anders mache. Und so mach ich's jetzt auch. Das bedeutet: Jetzt sag ich nur, wie ich's mache (nämlich so) und in den nächsten Tagen oder Jahrzehnten erzähl ich dann scheibchenweise und in unregelmäßigen Abständen ein Stück mehr aus meinem neuen tollen Leben. Dann auch mit kaputter Uhr, USB-Raketenwerfer, Fuppes und Rosenmontag ohne Rosen. Versprochen.

Gerade läuft: Gluecifer - The Good Times Used To Kill Me (Album: Automatic Thrill)

3 Kommentar/e:

Prinzi hat gesagt…

man wartet gespannt... ! ! !

FizzAlien hat gesagt…

Es geht wieder los *freu*

MarySamsonite hat gesagt…

Los jetzt schreib mal was richtiges!

Kommentar veröffentlichen